_.png
_.png

Jugendfeuerwehr Niedereisenhausen gewinnt 3. Platz in hessenweitem Spielewettbewerb

Bei der Aktion „Sicher und fit – wir machen mit“ der Unfallkasse Hessen in Kooperation mit der Hessischen Jugendfeuerwehr im Landesfeuerwehrverband Hessen e. V. konnten alle hessischen Jugendfeuerwehren bis zum 15.04.2020 Beiträge (z. B. Präsentationen, Videos, Projektarbeiten, etc.) zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Feuerwehr einreichen.
 
Das von der Jugendfeuerwehr Niedereisenhausen selbst kreierte Spiel „Feuerwehr-Buzzer“ hat sich gegen eine Vielzahl von vielfältigen, kreativen und lehrreichen Beiträgen durchgesetzt und wurde mit dem 3. Platz und einem kleinen Geldgeschenk belohnt.
 
Außerdem werden die Beiträge der ersten drei Plätze in dem nächsten Beitrag zu Feuerwehr-TV im November 2020 vorgestellt. (zum Video auf youtube)
 

Die Kreisjugendfeuerwehr Marburg-Biedenkopf gratuliert recht herzlich zu diesem tollen Erfolg.

 

Jugendfeuerwehr Amönau ist nach Corona-Lockdown wieder am „Üben“

Seit dem 26.08.2020 hat die Jugendfeuerwehr Amönau wieder ihren Ausbildungs- und Übungsdienst aufgenommen, was die Jugendlichen wie auch Unterstützer und Jugendbetreuer sehr erfreut. Der letzte Ausbildungsdienst lag schon lange zurück und fand vor dem Corona-Lockdown Anfang März statt.Das ist eine lange Zeit und Pause für die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr gewesen. Das Ausbilderteam um Stefan Koch hat in der Zwangspause zwar ein paar Lehrvideos erstellt und geteilt, sowie ab und an kleine Pakete an die Kids verschickt was auch bei allen Beteiligten gut ankam, letztlich ersetzt es aber nicht den Spiel-, Spaß- und Lernfaktor in Theorie und Praxis vor Ort.

Seit einigen Tagen finden die Dienste wieder regelmäßig am Mittwochabend ab 18:00 Uhr Rund um das Feuerwehrhaus Amönau statt. Unter Einhaltung der Hygieneregeln und des Hygienekonzeptes der Stadt Wetter haben alle viel Spaß und es funktioniert auch mit Abstand und Alltagmaske sehr gut.

JF Amoenau1

JF Amoenau2

Da die Jugendlichen sehr geübt und diszipliniert darin sind, ist es für uns als Ausbilderteam sehr einfach damit umzugehen, was uns natürlich sehr freut.

Da wir uns keinen zweiten Lockdown wünschen, hoffen wir, dass wir alle bald zu einem Normalbetrieb übergehen können. Bis dahin haben wir als Unterstützung und Durchhalteapell eine Collage zusammengestellt und bitten darum, dass sich möglichst viele Menschen an die allgemeinen AHA-Regeln (Abstand halten-Hygieneregeln beachten-Alltagsmaske tragen) zum Schutze aller halten.

JF Amoenau3

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Jugendfeuerwehr Amönau

Erfahrungsbericht zu digitalen Übungsstunden

best practiceEs muss nicht immer das Rad neu erfunden werden. Schon mit einfachen Mitteln ist es möglich, interessante Online-Dienste für die JF zu gestalten.

Wie das die JF in Sterzhausen in den letzten Wochen gemacht hat und welche Tools der dortige JFW Ole Behrndt dafür benutzt hat, könnt ihr in seinem kurzen Erfahrungsbericht nachlesen. Bei Fragen dazu könnt ihr ihn gerne direkt kontaktieren.

Viel Spaß beim selber ausprobieren!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.